Dirndl

Das Wahrzeichen des Dirndltales ist die Dirndl

Der Dirndlstrauch ist ein prägendes Element der sehenswerten Kulturlandschaft. Er liebt sehr sonnige Standorte und erreicht mit über 500 Jahren biblisches Alter. Im März sind die Dirndlstauden mit Millionen gelber Blüten übersät. Das ist im Dirndltal der Frühlingsbeginn. Im August und September werden die köstlichen, hellroten Wildfrüchte geerntet.

Die Dirndl ist wohlschmeckend, gesund und die leicht süß-säuerliche Frucht verleitet zum Naschen. Das vielfältige Genuss-Spektrum der ca. 40 Dirndlprodukte reicht u.a. von Marmelade, Chutney, Eis, Creme-Honig, Saft, Sirup, Likör, Bier bis zum klassischen Dirndlbrand. In sehr vielen Speisen werden Dirndln kulinarisch genutzt.

Entdecken Sie bei einem Aufenthalt das Tal der Dirndln - das Pielachtal. Die Anreise mit der Mariazellerbahn ist komfortabel. Das Tal ist traumhaft zum Wandern mit ca.1.000 km Wanderwegen. Dirndlblüten und -Erntewanderungen werden angeboten. Probieren Sie dabei auch die hochqualitativen regionalen Produkte wie Schafkäse, Obstsäfte und Dörrobst. Sie stehen für umweltfreundliche Erzeugung, hohe Qualität und höchsten Genuss.

Die Geschichte des Dirndltales

Die Geschichte der Dirndlsträucher im Pielachtal ist untrennbar mit der Geschichte der Besiedelung verbunden. Die Dirndlpflanze war ursprünglich im Kaukasusgebiet (heutiges Georgien) beheimatet und verbreitete sich nach der letzten Eiszeit über Südost- bis Mitteleuropa. In den dichten Waldgebieten des Alpenraums konnte sie sich erst behaupten, als die Menschen begannen, den Wald zu roden.

Mehr zur Geschichte des Pielachtales finden Sie hier: -Link bitte klicken-

Regionsmarke Dirndltal

Das Pielachtal (heute eher Dirndltal) besteht aus den Orten Frankenfels, Schwarzenbach an der Pielach, Loich, Kirchberg an der Pielach, Rabenstein an der Pielach, Hofstetten - Grünau, Weinburg und Ober - Grafendorf, im niederösterreichischen Mostviertel.

Schon seit Jahrhunderten werden hier die Dirndlsträucher (Kornelkirsche) in nachhaltiger Weise gepflegt und veredelt. Sehr viele engagierte Betriebe kümmern sich um die Bewirtschaftung und Vermarktung "ihrer" Dirndl und schaffen viele innovative Produkte aus aus ihr Was lag also näher, als den Dirndlstrauch für die Marke "Dirndltal" heranzuziehen?

Im Jahr 2009 war es dann soweit. Das Dirndltal wurde als Genuss Region Pielachtaler Dirndl ausgezeichnet.

Die gelebte Marke "Dirndltal" bietet Sicherheit für den Gast, indem diese für bestimmte Werte und Erlebnisse steht. Daran kann sich der Gast bei der Urlaubswahl orientieren.

Viele Bewohner im Pielachtal sind äußerst bestrebt alle Bereiche der Dirndltal-Marke mit Leben zu erfüllen: die regionale Nachhaltigkeit, die reiche Kulturlandschaft als „die Gärten der Bauern“ und den gesunden Genuss.

Überzeugen Sie sich davon, bei einem Besuch bei uns im "Dirndltal". Wir freuen uns auf Sie!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok